Die energetisch-vegetative Stressregulation (EVSR) nach Herbst® wirkt unterstützend bei Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen, Lern-und Konzentrationsstörungen sowie allen Anpassungsstörungen.

Bei akuten oder chronischen Belastungszuständen aufgrund von Stress ist es meist schwierig, rein kognitiv (also über den Kopf) Einfluss darauf zu nehmen. Gute gemeinte Ratschläge wie „Jetzt entspanne Dich doch erst mal“ erweisen sich oft als wenig hilfreich, da sie das Gefühl des „Versagens“ noch verstärken können und reihen sich dann ein in die ohnehin schon kreiselnden Gedanken. Nicht selten wissen Betroffene selbst, was „eigentlich“ helfen könnte.

In sogenannten „stressigen Zeiten“ schaltet unser Körper in sein Notprogramm um, welches das Stammhirn aktiviert. Das Stammhirn hat zur Aufgabe, unser Überleben sicher zu stellen und greift auf die evolutionsbedingten Verhaltensweisen: Flüchten, Kämpfen oder sich Tot stellen zurück.

In diesem Modus sind wir von unserem logischen und kreativen Denken stark abgeschnitten – das Stammhirn denkt nicht, sondern es „bildert“ bzw. „körpert“.

Energetisch-Vegetative Stressregulation nach Herbst® (EVSR) wirkt körperlich.

Der Körper hat erstaunliche Fähigkeiten der Verarbeitung. Körperliche Interventionen wirken schnell und nachhaltig und aktivieren die Selbstregulationsmechanismen im Körper. Gesunder Schlaf stellt sich oft schon nach wenigen Behandlungen ein und der Betroffene empfindet wieder mehr Klarheit für seine nächsten Schritte.

Mehr dazu unter:

http://www.stress-burnout-ambulance.com/